Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Streicher-AG

:

IKG-Banner
IKG > AGs > Streicher-AG
 

 

 

​​Willkommen auf der Seite der Streicher-AG

 
„Das ist ja gar nicht so schwer und macht auch noch Spaß!“
 
Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass. Ohje – ein Streichinstrument! Das ist schwer und anstrengend und macht keinen Spaß….. Für die meist jungen Anfänger in der Streiche-AG schon, denn sie spielen von Anfang an gemeinsam. Zweimal wöchentlich eine ¾ Stunde nach der 6. Schulstunde – einmal kommen ist Pflicht, aber die meisten kommen jedes Mal! Schließlich kann man hier kostenlos das lernen, was anderswo viel Geld kostet. So sind auch manche dabei, die sonst sicher nicht auf die Idee gekommen wären, ausgerechnet Geige oder Cello zu lernen, oder denen der Aufwand sonst zu groß gewesen wäre. In der Gruppe merken die meisten, dass es richtig Freude macht, auch wenn das Üben – jeder entscheidet selbst, wie lange er zuhause übt – nicht immer Spaß macht und die Töne auch noch nicht gleich konzertreif sind. Aber der Fortschritt ist es, der glücklich macht.
 
Gleich beim Weihnachtskonzert gab es den ersten Auftritt; zum Abschluss des Kurses, im Sommerkonzert, können die jungen Musiker schon mit mehreren richtig schönen Stücken dabei sein. Denn darum geht es ja vor allem: In der Gruppe mit anderen netten Schülern gemeinsam Musik zu machen und auch aufzutreten. Das ist wie bei der Besteigung eines Berges: Nach der Anstrengung – die durchaus auch Spaß machen kann! – kommt die Belohnung, aber es gehört natürlich dazu, dass man alleine und gemeinsam übt. Eine große Hilfe sind Tabea und Vanessa, zwei Schülerinnen aus dem Orchester, die helfen, dass die Fortschritte der jungen Streicher trotz der verschiedenen Instrumente und der Gruppensituation sehr erfreulich sind.
 
Nach einem Jahr haben die Schüler so viel gelernt, dass sie im Vororchester mitspielen können und weiter gemeinsam musizieren. Dann ist es natürlich auch sinnvoll, Unterricht bei einem Instrumentallehrer zu nehmen – gar nicht so einfach einen guten Lehrer zu finden! Und das ist sehr wichtig, damit die Mühen des Übens auch zum Erfolg führen. Dann geht es Schritt für Schritt immer weiter: Man lernt immer mehr, kann immer tollere Sachen spielen, es macht immer mehr Spaß, das motiviert…. und mancher hat vielleicht ein Hobby fürs Leben gefunden.